Anchesaas Kuschelecke

Kuschelecke

Kategorien

Wege aus der Kuschelecke







Gratis bloggen bei
myblog.de




Und wieder nix....

Ich hatte diesesmal echt bisschen Hoffnung... wenn ichs auch ged?mpft hatte aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen... aber wieder mal halte ich nen negativen Test in den H?nden, obwohl ich 4 Tage ?berf?llig bin und noch immer keine Andeutung meiner Tage da ist. Super toll...

Meine Freundin meinte, dass ich mal abwarten soll, bei ihr h?tte ein Test erst in der 10. Woche angeschlagen, aber das ist auch schon ne Weile her (der junge Mann ist 11) und heute sind die Tests doch schon wesentlich feiner. Nein die Hoffnung zerplatzte wie eine Seifenblase...

Und das schlimmste ist, obwohl ich versuchte es vor meinem Mann zu verbergen hat er doch nachgehakt und wei? seit zwei Tagen dass ich warte... machte sich Hoffnungen und nun? Darf ich ihn wieder entt?uschen. Pille hab ich seit fast anderthalb Jahren abgesetzt und es hat noch immer nicht geklappt. Jaaaa ich kenne die Spr?che wie "ihr d?rft euch keinen Druck machen"... verdammt noch mal wir sind locker ran gegangen... aber in den letzten 3-4 Monaten mach ich mir doch langsam Gedanken und diese Phrasen machen mich langsam aber sicher wahnsinnig.

Irgendwo beginnt sich in mir nun auch schon der Gedanke festzusetzen, dass ich niemals Mutter werde... dass irgendwas nicht stimmt und es nicht sein soll.... *Seufz* ich wei? echt nicht mehr weiter und werd naher erst mal nen Termin bei meiner Frauen?rztin ausmachen - das hab ich nem lieben Freund auch versprochen.

Die Vertretung meiner ?rztin fing vor nem halben Jahr an "sie sind ja noch nicht ganz 29.. und das Durchschnittsalter ist 29.. sie haben also noch Zeit"... und wollte mir nen Yogakurs f?r Eisprungbeeinflussung andrehen... ich glaubs echt nicht - vor allem da ich vor 2 Monaten 29 wurde. Das hilft doch super oder? Egal wie lange sie schon versuchen, sie haben das Durchschnittsalter noch nicht erreicht... *knurrs*

Ich hab echt inzwischen so die Nase voll... mag nicht mehr...
1.7.05 08:47


Waaaaah was denn nu?

Ich werd irre... ich war so sch?n ruhig nach der Entt?uschung vom Test am Freitag... und nu seh ich gestern als ich das Ding wegwerfen wollte doch pl?tzlich nen schwachen zweiten Strich. Hilfeeee? Was denn nu?

Doch schwanger? Oder nur eine Reaktion des Testes durchs liegen? Meine Tage sind noch immer nicht da und ich bin inzwischen 6 Tage dr?ber. Solche Verschiebungen habe ich normal nie - zumindest nicht so lange... maximal mal 2 Tage. Kann ich mir nun wirklich doch noch Hoffnung machen, nachdem sie so zerbrochen ist am Freitag?

Ich bin nu total unruhig und hibbel rum... zum Gl?ck fahren wir naher auf einen Mittelaltermarkt und ich kann mich bisserl ablenken. Muss sogar so tun als w?re nix, da meine Schwiegis dabei sind und auf keinen Fall was mitbekommen sollen. Noch nicht zumindest, da ich auch nicht wei? wie sie reagieren werden.

Na das kann ja nu noch heiter werden....
3.7.05 07:37


Merke...

...werfe Tests grunds?tzlich sofort weg, bevor du auf dumme Ideen kommst. Gestern Abend hat sichs nun gezeigt, dass der Test schon richtig war zu Anfangs... schade... aber hat nicht sollen sein und abgeschlossen f?r den Zyklus hatte ich ja eigentlich schon Freitag damit.

Nun hei?t es n?chste Woche Mittwoch den Frauenarzttermin abwarten und das Thema mal deutlichst ansprechen. Irgendwie sollte da nun mal nachgesehen werden was bei mir los ist bzw. ob eine Ursache erkennbar ist warum es nicht klappen will. Wobei nen Verdacht habe ich schon... laut Persona hatte ich seit November gerade mal 2 Eispr?nge... daran k?nnte es liegen. Und wenns so ist hoffe ich, dass man das irgendwie in den Griff bekommen kann

Ansonsten war der Tag gestern recht sch?n... der Markt hat sich als ?u?erst klein entpuppt und wir waren nach dem Eisessen noch einige Stunden am Kochelsee und habens uns gut gehen lassen. Diese Entspannung zum Ende des Urlaubs hat auch sehr gut getan.

Ich bin gestern Abend dann nur noch kurz im Chat gewesen, nachdem dieser Freund C., den ich bereits in meinen "Frusteintr?gen" mehrfach erw?hnte wieder aus dem Urlaub da war und ich den sch?nen Tag nicht mit Grundsatzdiskussionen mit ihm abschlie?en wollte. Mein Mann war sp?ter am Abend als ich schon schlief nochmal online und hat kurz mit ihm gesprochen... er will nochmal in Ruhe reden, aber wie ich das kurze Gespr?ch sehe, hat er aber auch garnichts wirklich eingesehen *seufz* Innerlich habe ich mich auf jeden Fall schon sehr entfernt von ihm... ich denke mehr als eine lockere Freundschaft wird es nie wieder werden k?nnen.
4.7.05 08:02


Hmm...

... das wars also. Schon seltsam, aber ich f?hle mich irgendwie erleichtert, als w?re ein schwerer Brocken vom Herzen geschoben worden. Klar hat es einen bitteren Beigeschmack, aber die Erleichterung ?berwiegt.

Was passiert ist? Wir haben gestern das Gespr?ch mit C. gef?hrt. Ich bin relativ ruhig und abwartend reingegangen, aber es lief wieder genauso ab wie vor 3 Wochen. Egal was man schreibt - es kommt nur immer wieder, es w?re einem egal wie es ihm geht. Super... das nennt er Kl?ren wollen? Wir haben versucht ihm zuallererst mal klar zu machen, dass keiner mit einem anderen wirklich ?ber alles redet und dass man gerade als Freund akzeptieren muss, wenn der andere im Moment einfach nicht reden m?chte. Er schien es sogar einzusehen, doch dann der Hammer hintendran: er kommt damit nicht klar, dass ich mich dann ruhiger verhalte und wird daher einen Schlussstrich ziehen. Aha?

Er kommt also nicht damit klar, dass ein enger Freund erst nach einem Tag oder so mit ihm ?ber ein aktuelles Problem reden will und nicht sofort und jetzt wie er es gerne h?tte? Dass ein enger Freund sich erst mal selbst beruhigen will und die ganze Sache ordnen bevor er in der Lage ist dar?ber zu reden? Muss ich hoffentlich nicht kapieren... noch dazu er meinen Mann auch mit reinzieht.

Nun ja... das war klar hingestellt und wir haben es so akzeptiert - was h?tte man auch gro? tun sollen? Wir stehen zu unserer Meinung und vertreten sie auch. Dann gings ums kl?ren des weiteren Miteinander im Rollenspiel. Da ist er ja bei uns sehr intensiv dabei... auch in dem Play dass mein Mann und ich leiten (20 User). F?r uns w?re es kein Problem das weiterlaufen zu lassen, da es sich um zwei Ebenen handelt. Reallife und Rollenspiel; das eine relativ unabh?ngig vom anderen und es ist eigentlich ein sehr wichtiger Punkt, dass ein Rollenspieler das trennen kann. Nun was soll ich sagen: er kanns nicht und zieht den Streit da mit rein.

Gerade in dem RS dass mein Schatz und ich leiten, hatten wir nun 3 Wochen relativ in der Schwebe gehangen, da C. in Urlaub ging ohne uns auch nur eine Info zu geben wie und vor allem wenn ("auf unbestimmte Zeit") es weiter gehen wird... und das als Unterst?tzung der Spielleitung und mit einem der wichtigen Chars, von dem einige andere Chars abh?ngig sind. Was ihn, als wir ihn auf eine Entscheidung ansprachen "weiter spielen oder aufh?ren", "nicht die Bohne" interessierte. Ganz toll... na ja... es blieb uns dann im Hinblick auf die anderen User, die sich langsam beschwerten, nichts anderes ?brig, als ihn auszuschlie?en, da er einer Entscheidung mehrfach auswich. Gern habens wir sicher nicht gemacht... aber hier ging es nicht nur um uns oder ihn und wir sehen nicht ein, dass andere darunter leiden sollen.

Meinen Mann sauer zu machen ist ein Kunstst?ck... aber C. hatte es gestern geschafft. Er weigert sich nun noch irgendeinen Kontakt mit uns zu haben oder jemals nochmal mit einem Charakter von uns zu spielen. Gut... es ist seine Entscheidung und wir m?ssen und k?nnen damit leben.

Trotz allem ist es sehr schade, dass eine enge Freundschaft so enden musste. Aber leider waren die letzten Monate schon sehr von Streitigkeiten gepr?gt und irgendwo hatte ich sowas schon bef?rchtet. Gerade als ich anfing mich gegen das Einengen und seine Eifersucht zu wehren. Dinge wie untersagen, dass man mit einer bestimmten anderen Person spielt oder rummosern, wenn man mal jemanden anderen kuschelt oder knuddelt im Chat sind da nur zwei Beispiele von vielen. Nun ists vorbei... wenn ich auch sicherlich die sch?nen Zeiten nicht vergessen werde - die es nat?rlich auch gab, sonst w?re die Freundschaft nie so eng geworden.
5.7.05 08:07


*gääähn*

Himmel ich werd einfach nicht munter heute... so gings mir gestern auch schon. Die N?chte waren mit dem Schlafen nicht wirklich so toll - gestern Nacht wachte ich st?ndig auf und diese Nacht hat es ewig gedauert bis ich eingeschlafen bin. Ist wohl einfach zuviel passiert, dass mir im Kopf umgeht und mir meinen Schlaf raubt. Ich hoffe das gibt sich bald... zudem mein Kopf auch etwas rumspinnt mit den st?ndigen Wetterwechseln im Moment.

Inzwischen hibble ich mit meinem Schatz mit... der ist in die Endrunde f?r eine Ausbildungsstelle gekommen und es sind nur noch zwei Bewerber. Nun ist er so weit gekommen - von ?ber 100 Bewerbern unter den letzten beiden - dass ich richtig stolz auf ihn bin. Selbst wenn es nichts werden w?rde, kann er trotzdem zufrieden sein; daran sieht er doch, dass er auch Qualit?ten hat, die einen Arbeitgeber durchaus interessieren.

Hier in der Arbeit steht heute die Vorbereitung einer Pr?sentation an; die Kollegen m?ssen ja ?ber die Neuerungen der Prozesse im Bereich Problem- und Vorfallmanagement (Support) informiert werden. Mal schaun wie ich das Thema am besten r?berbringe.

Wo es derzeit ziemlich hakt, ist mein Studium. Ich bin nun im 17. Studienmonat von 28 und nun iss derzeit ein gewisser Durchh?nger da. Ich muss mich selbst derzeit richtig treten, damit ich zumindest ein bisschen was mache. Es war ja von vornherein klar, dass sowas immer wieder kommen wird in einem Fernstudium und mal bisserl k?rzer treten und weniger machen ist ja auch mal okay. Hab halt einfach viel um die Ohren derzeit und das wird sich sicher bald bessern - wenn ich fertig bin, darf ich mit IT-Betriebswirtin nennen
6.7.05 07:56


 [eine Seite weiter]