Anchesaas Kuschelecke

Kuschelecke

Kategorien

Wege aus der Kuschelecke







Gratis bloggen bei
myblog.de




Eine kleine Liebeserklärung...

Nun hab ich endlich mal wieder einigerma?en geschlafen und f?hl mich immer noch total ger?dert. Das sind wohl Nachwirkungen der letzten beiden N?chte. Und Nachwirkungen des 10-Stunden-Arbeitstages gestern... um dreiviertel 7 morgens angefangen und Abends erst kurz nach 5 rausgekommen. Die Pr?sentation hat einfach so lange gedauert, da viele Fragen auftauchten. Aber ansonsten verlief sie ganz gut. Ich bin mal gespannt wie die Mitarbeiter das ganze aufnehmen werden - die der Organisation haben mehr Arbeit damit (wenn die Fehlerbearbeitung auch grunds?tzlich erleichtert wird), die Mitarbeiter "draussen" m?ssen sich daran gew?hnen diese allgemeine Nummer zu w?hlen. Na mal sehen...

Ich werd mal sehen ob ich heut ne Stunde eher abhauen kann... so gegen halb 3 3 etwa. Dann iss das einkaufen schneller rum und noch eine Kuschelrunde mit meinem Schatz drin.

Mein Schatz... am 1. September feiern wir unser 5-j?hriges. Die Zeit vergeht so rasend schnell, dass ich mich manchmal echt frage wo sie abgeblieben ist. Sicher wir hatten und haben mit einigen Schwierigkeiten zu k?mpfen (Arbeitslosigkeit, Entt?uschungen im Freundeskreis, Familienplanung usw.), aber nichts hat uns trennen k?nnen - im Gegenteil wir halten noch enger zusammen. Und die Hochzeit vor 2 Jahren war der bisherige H?hepunkt unserer Beziehung, aber nat?rlich hatten wir auch so viele wundersch?ne Momente.

Ich liebe n?chtliche Spazierg?nge mit ihm, einfach das aneinandergekuschelt auf der Couch liegen und Fernseher schauen, die langen Gespr?che ?ber alles m?gliche, unser gemeinsames Hobby Rollenspiel, gemeinsames Besuchen von Mittelalterm?rkten in Gewandung, die wundersch?nen Braunen Augen, jede Umarmung, jeden Kuss, das f?reinander da sein....

Es ist sicher nicht immer einfach, aber ich habe noch nicht einmal bereut, mich damals gegen meinen Ex-Mann und f?r meinen jetzigen Mann entschieden zu haben. Die Entscheidung Sicherheit oder Liebe war nicht einfach, aber aus voller Seele getroffen worden. Denn Liebe ist etwas dass ich brauche wie die Luft zum Atmen und mit jemanden zusammenleben, der weder den Ansatz einer Liebeserkl?rung ?ber die Lippen bringt noch sehr n?hesuchend ist, w?re auf Dauer nichts f?r mich - ich w?rde eingehen wie eine Blume ohne Licht. Was bringt mir finanzielle Sicherheit wenn ich ungl?cklich bin? Und jetzt... heute... bin ich gl?cklich mit meinem Mann trotz aller Widrigkeiten.

Ich liebe dich mein Schatz....
7.7.05 08:05


Wie soll das weitergehen?

Das war gestern ne gute Idee etwas eher aus der Arbeit zu verschwinden... nach dem Einkaufen hab ich mich mit meinen Schatz zum Kuscheln verzogen und dabei auch etwas Schlaf nachgeholt. Hat richtig gut getan und mir wieder etwas mehr Kraft gegeben. Da waren wir uns eh wieder mal einig und hatten die gleiche Idee

Hmmm langsam aber sicher mache ich mir immer mehr Gedanken um meine Freundin D. und ihren Mann H. Nat?rlich damit zusammenh?ngend um die beiden Kleinen. Irgendwie haben die beiden trotz ihrer Hochzeit letztes Jahr (mein Schatz und ich waren Trauzeugen) noch nicht wirklich den Weg in eine "richtige" Beziehung gefunden meines Erachtens. Ich hab beide lieb ja... aber wenn ich mitbekomme, dass die beiden im Grunde nicht wirklich miteinander reden und sie ihm gegen?ber einen Befehlston drauf hat, der sich gewaschen hat, mach ich mir definitiv Sorgen um beide. Als wir in Wien waren, war ich richtig erschrocken bei dem rumkommandiere von D. So einen Ton anzuschlagen w?rde mir im Leben nie einfallen... und wie lange er sich das gefallen l?sst steht in den Sternen.

Und nun noch die beiden Kinder, wo ich auch immer mehr sehe, wie ?berfordert D. damit ist. Das haben ja einige Leute in ihrem Umfeld bef?rchtet... oder eigentlich so gut wie alle. Was gibt dass wenn H. wieder arbeiten geht und der Kindergarten 6 Wochen zu hat? *kopfsch?ttel* ich ahne ehrlich gesagt nichts gutes.

Da mache ich mir als Trauzeugin und Patentante des Gro?en auf jeden Fall einige Gedanken.
8.7.05 07:44


Unsanftes Erwachen!

Das Wochenende schon wieder vorbei... ich frag mich dann echt immer wo die Zeit geblieben ist wenn es schon wieder Montag ist. Und dann noch so ein Aufwachen: um 20 nach 5 wurde ich von einem L?rm wach, dass ich fast senkrecht im Bett stand... laufender LKW-Motor... immer wieder lautes Knallen... nach 20 Mins wurde es mir zu bl?d und ich hab aus dem Fenster geschaut: haben die echt bei der Baustelle gegen?ber (da wird ein Einfamilienhaus gebaut) um die Uhrzeit angefangen Teile mit dem Kran abzuladen!!! Ich glaub echt die haben nen Knall um die Uhrzeit ist das ja wohl ne absolute Unversch?mtheit Gibts da nicht ne Grenze ab der man das erst machen darf???

Boar das versaut einem den ganzen Tag irgendwie... wenn das morgen fr?h wieder abl?uft dann mach ich mal Terror!

Das Wochenende an sich war sch?n ruhig - mal wieder zuhause verbracht und nicht wie die letzten 3 Wochenenden unterwegs gewesen. Ich hab das auch gebraucht... so richtig sch?n faul sein. N?chstes WE gehts mit dem Keller ausmisten weiter und das WE drauf fahren wir wieder nach Ulm zu einer Geburtstagsfeier. Hmmm daf?r muss ich noch was besorgen um das Geschenk fertig zu machen....

Diese Woche ist ganz sch?n wichtig f?r meinen Schatz - morgen das letzte Gespr?ch f?r die Ausbildungsstelle, wo sich nun entscheidet ob er endlich ne Stelle bekommt - ich w?rds ihm sooooo sehr w?nschen, vor allem da er nun sich so weit schon vorboxen konnte. Und Mittwoch theoretische F?hrerscheinpr?fung.... ich bin ganz sicher es wird alles klappen...

11.7.05 07:39


Ein langer Tag...

...den hab ich heute vor mir. Seit um 7 hier und bis um 17 Uhr gehts heut mindestens *Seufz* was m?ssen die die Besprechungen auch so sp?t ansetzen. Aber gut hilft alles nix, daf?r geh ich morgen wieder bisserl eher - Gleitzeit sei dank. Au?erdem steht morgen ein Termin bei meiner Frauen?rztin an; mal sehen was die sagt.

Heute ist erst mal Daumendr?cken und Hibbeln f?r meinen Schatz angesagt: er hat sein Vorstellungsgespr?ch und ich hoffe soooo sehr, dass er es schafft. 3 Jahre Arbeitslosigkeit langen mehr als und dann k?nnen wir uns auch endlich finanziell erholen. Gestern gings ihm ja garnicht so gut... seine Migr?ne hatte voll zugeschlagen. Ist ja kein Wunder bei den st?ndigen Wetterwechseln hier. Alle paar Tage eine radikale ?nderung - letzte Woche heiss, seit dem WE fast Dauerregen, ab morgen solls wieder heiss werden und am WE wieder Regnen - ?hm hallo? Es ist Juli und nicht April!

Heut morgen war kein so unsch?nes Erwachen mehr - zum Gl?ck sonst w?r ich wohl r?bermarschiert. Aber es ist schon faszinierend wie schnell das nun geht mit dem Bau. Vorgestern stand nur der Keller und nun sind sie schon beim 1. Stock... Fertighaus sei Dank. Wobei wenn ich bauen w?rde, w?rde es bei mir wohl auch darauf hinaus laufen. Aber selbst bauen werde ich wohl nie - wenn was eigenes, dann w?rd ich es auch fertig kaufen... weniger Stress.
12.7.05 07:53


Na das war ein Tag...

Er war lange.... er war anstrengend... und er hat mich Nerven gekostet. Zum Gl?ck ist er vorbei und heute geht die Arbeit nur bis um halb 3. Gleitzeit sei dank! Ich war total erledigt als ich gestern heim kam, aber zumindest geht das Projekt nun in die heisse Phase. Montag wird wohl der offizielle Start sein und die Gruppenleiter haben es endlich geschafft, auch Vertretungsregelungen zu finden. War ja nu auch ne schwere Geburt... "das ist nicht so einfach und die m?ssen das ja neben ihrer Arbeit machen" hallooo? Das muss ich auch und der Job d?rfte mich locker 3-4 Stunden am Tag kosten - da soll die Arbeit die sonst so anf?llt auch noch erledigt werden.

Mal sehen wieviele Leute diese zentrale Nummer nun nutzen werden. Da l?sst sich bisher keine wirklich genauer Prognose treffen. Ich werd ja sehen ob ich dann am Rad drehe oder alles halb so wild ist

Gestern Abend gabs noch Zoff bei D. und H.... eine Freundin S. hat D. offen die Meinung gesagt - was sie davon h?lt, dass eine Mutter mit zwei kleinen Kindern 80% des Tages am Rechner im Chat h?ngt. Damit zusammenh?ngend auch gleich das leider immer noch so h?ufige Jammern angesprochen... ich hatte ja gedacht, es wird besser nach der Geburt. Pustekuchen... es geht weiter. Wie oft muss ich mich nu echt zur?ckhalten ihr ?ber den Mund zu fahren und ihr klar zu sagen, dass ich das liebendgerne ?bernehmen w?rde, wenn ich daf?r ein Baby h?tte. Noch kann ich mich aber beherrschen... na ja zur?ck zum Streit. S. hatte dann noch ?ber Private Unterhaltung mit H. dar?ber geredet und D. hat es mitbekommen. Ergebnis: Zoff allererster G?te.

H. rief hier an... mein S?sser und ich sind ja Trauzeugen der beiden... und kotzte sich erst mal aus. Er ist total frustriert und es steht in den Sternen wie lange er das noch mitmacht. Ich kanns ehrlich gesagt teilweise verstehen und sehe schwarz wenn es so weiter geht und keine L?sung gefunden wird *seufz* Sie k?nnen einfach nicht miteinander reden und die Idee von ihm von einer Eheberatung ist sicher nicht die schlechteste. Nur wage ich zu bezweifeln, dass D. mitmacht. Aber so gibts den Gro?en Knall in absehbarer Zeit....

Gestern Abend hat mich J., ein in inzwischen sehr lieb gewordener Freund, nach einem Gespr?ch mit R. darauf angesprochen, dass diese bef?rchtet D. geht dann auf mich los wenn ich meine offene Meinung vertrete (was ich auch bald tun werde... so gehts ned weiter)... er meinte ganz klar wenn sie das tut wird er sich offen hinter mich stellen, obwohl er sich bisher raushielt. Auf die Idee w?r ich bisher nu garnicht gekommen... und gefordert h?t ichs schon dreimal nicht. Ich denke aber so wild wird es nicht - klar wird ihr das nicht passen was ich sage... aber deswegen wird sie nicht auf mich losgehen. W?rde mich zumindest sehr wundern...

13.7.05 08:06


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]