Anchesaas Kuschelecke

Kuschelecke

Kategorien

Wege aus der Kuschelecke







Gratis bloggen bei
myblog.de




So langsam...

und zwar sehr langsam gehts wieder etwas. Ich schreibe das hier von der Arbeit aus und schaffe es f?r den Moment auch hierzubleiben. Mein Schatz hatte mich reingebracht und ist auch ne halbe Stunde hier geblieben und nu isser seit ca. 10 Minuten weg. Unruhig bin ich schon sehr... aber zumindest hab ich mich soweit im Griff, dass ich keine Weinkr?mpfe oder ?hnliches habe. Ich werde heute auch nur bis 11/halb 12 da bleiben und dann langsam bis Ende n?chster Woche steigern, bis ich wieder voll hier bin. Zum Gl?ck macht meine Chefin da auch mit.

Nu durfte ich mich erst mal durch 500 neue Mails k?mpfen - Helpdesk sei dank. Zum Gl?ck ist das meiste davon von meiner Vertreterin schon abgearbeitet.

Na mal sehen wies weiterl?uft...
5.9.05 07:46


Der erste Tag..

..ist geschafft. Ich bin zwar um 11 gegangen aber es war ein Anfang. Heute werde ich versuchen bis um halb 12/12 hier zu bleiben und das langsam bis Ende der Woche steigern. Langsam wird es wohl endlich und ich bin froh dar?ber.

Hier hat sich nichts wirklich ver?ndert - alles im alten Trott und der Alltag ist im Grunde wieder da. Einiges ist liegengeblieben, das ich nun erst wieder abarbeite und mich durchk?mpfe. Zum Gl?ck habe ich ein paar Dinge schon zuhause machen k?nnen.

Mein Schatz hat mich heute auch wieder reingebracht und ist die erste halbe Stunde bei mir geblieben. Nur das er sich immer auf den Boden hockt anstatt sich nen Stuhl zu nehmen ist schrecklich. Die Blicke der Kollegen wenn sie ihn so sitzen sehen passen genau dazu...

Heut Abend kommt F. zu Besuch; unser zweites RL-Treffen. Er wird bei uns ?bernachten und morgen nach Wien zu D. und H. weiterreisen. Da gr?bel ich im Moment noch was ich zum Essen mache - er mag kein Gem?se und Salat; das schr?nkt es schon ein. Na mal sehen ich werd mir naher meinen Holden schnappen und schnell zum Einkaufen d?sen.

6.9.05 07:44


Rückschlag

Ja den hatte ich gestern. Nachdem eine Diskussion im Auto mit meinem Schatz wegen des Themas F?hrerschein entbrannte und sich durch die ganze Hinfahrt Schweigen hindurchzog, merkte ich schon wieder dass Panik hochwanderte - altes Verhaltensmuster eben von ihm. Als wir hier waren ging das Schweigen weiter und es verschlimmerte meine Angst nur noch mehr, also schickte ich ihn weg, so schwer es mir fiel. Doch dann kams von seiner Seite zum Zusammenbruch... Tr?nen liefen... Erkl?rungen zum Verhalten kamen.

Wie h?tte ich da in der Arbeit bleiben k?nnen und ihn heimschicken? Also wieder ein ganzer Tag zuhause gearbeitet - gut ich bin recht weit gekommen aber dennoch war es ein R?ckschritt. Nun sitze ich wieder hier und versuche so ruhig wie m?glich zu bleiben.

Ansonsten war F. von Di auf Mi zu Besuch bei uns und ist gestern Vormittag nach Wien zu D. weitergefahren. Der arme Kerl hatte die ganze Zeit Kopfschmerzen und auch als er angekommen war war es noch nicht besser.

Im Chat gibts derzeit Theater um einen User, der in Vergangenheit schon h?ufiger f?r gro?e Unruhen gesorgt hat. Langsam aber sicher geht er mir gewaltig auf die Nerven und es bildet sich im Chat eine ziemliche Front gegen ihn, was mich aber nicht wirklich wundert mit seinem Verhalten. Er bittet mich bei Gespr?chen dabei zu sein, aber dann werde ich und meine Aussagen von ihm total ignoriert - was soll ich da also? D?umchen drehen oder ihm nur zustimmen?

Nun bin ich erst mal froh, wenn ich diese Woche geschafft habe und Wochenende ist - sie hat mich viel gekostet, aber zumindest habe ich es zum gro?en Teil geschafft mich zu ?berwinden.
8.9.05 07:23


Unfreiwillig

...gings heute das erste Mal alleine in die Arbeit. Mein Schatz hat ?bel die Migr?ne erwischt und an ein reinbringen und noch weniger an ein alleine Heimfahren war nun garnicht zu denken. Leicht wars nicht, aber ich hab mich mit meinem Buch abgelenkt und darin gelesen. Dennoch bin ich wieder unruhiger geworden und muss mich reinh?ngen, dass ich mich konzentrieren kann.

Am Dienstag gehts endlich mit seiner Therapie los... ich hoffe mal dass er sich "gr?n" mit der Therapeutin ist, die nun die ganze Zeit im Urlaub war. Er braucht jemanden, der ihm dabei hilft, mit den ganzen Dingen klar zu kommen, unsere Freunde und ich k?nnen es halt nunmal nur begrenzt.

Morgen wollen wir in die Stadt fahren und bisserl bummeln; tut uns glaube ich beiden ganz gut wieder etwas zu unternehmen. Am zweiten Okoberwochenende ist bei uns wieder ein Treffen von Freunden; diesmal mit anderer Besetzung wenn man von D., H. und den Kindern absieht. Vielleicht wirds sogar gr??er als das letzte Treffen; da hie?e es "nu wirds eng"... na mal sehen ob B. da ist und ob wir im Falle des Falles wieder auslagern d?rfen. Essen ist sogar jetzt schon gekl?rt *schmunzel*

9.9.05 07:16


Wieder eine neue Woche

Nun ist Montag und ich soll wieder ganz in der Arbeit bleiben; genau der Gedanke sorgt jedoch wieder f?r Angst. Wenn ich gegen Mittag ging, habe ich es soweit gut geschafft, aber um die Zeit gehen wie an diesem 3. August? Irgendwie zittert in mir alles wenn ich nur daran denke. Heute werde ich wohl noch ein Mittelding versuchen... so gegen 14 Uhr oder so. Mal sehen was meine Chefin sagt dazu.

Ansonsten... muss ich irgendwie da durch *Seufz* hilft ja alles nix. Aber irgendwie ist die Angst pr?sent; heut morgen lag ich ne halbe Stunde vor dem Weckerklingeln schon wach.

Das Wochenende war durchwachsen irgendwie. Ich hatte mir einiges vorgenommen und schlu?endlich nur wenig davon geschafft. Viel ge?rgert hab ich mich irgendwie.. erst Samstag als ich f?r den Rechner eine Grafikkarte kaufen wollte und entsetzt feststellen durfte, dass das Ding keinen AGP Steckplatz hat! Gibts sowas heutzutage noch? Und das bei einem Rechner von Dell? Ganz toll... ich war echt bedient und hab denen erst mal ne ziemlich w?tende Mail geschrieben. Die werden sich heute wohl r?hren und mal sehen was sie sagen dazu.

Ansonsten: Kindergartenalarm im Chat. Da gehts derzeit ab, das glaubt man echt nicht. Kleinkriege wo man hinsieht... Parteienbildung, immer mehr mischen sich ein und gehen auf die andere Partei los und schon gehts wirklich rund. Ich als Moderator nat?rlich oft dazwischen wenn n?mlich dann das beschweren ?ber die "b?sen" anderen los geht. Dazu kommt noch ein User der mir den letzten Nerv raubt mit seinem gejammer und beschwere. Der hat sichs mit nem Gro?teil des Chats verdorben durch sein Verhalten und nun isses Geschrei gro? - alle Welt so grausam zu ihm und jeder tut ihm Unrecht. Solche Leute hab ich echt gefressen ohne Ende...

Na ja... und ?bel entt?uscht bin ich von jemanden. Der im RS f?r ein st?ndiges Auf und Ab sorgt... ja ich spiel den Char.... nein ich hab keine Lust mehr... nach einem Play oh wie hat das Spa? gemacht und ich hab richtig Lust wieder, fangs planen an... und nun? Ich will den Char rausnehmen... gaaaaanz toll. Wie soll man da bitte sch?n

1. mit seinen eigenen Charakter, der eng mit seinem zusammenh?ngt vern?nftig spielen k?nnen?

2. noch Lust haben zum Play mit dieser Person wenn das nu schon beim zweiten Char (ich sage nur altes ?gypten) der Fall ist so gut er als RSler auch ist?

Ich finds echt zum Kotzen... vor allem wirds nicht mal mir selbst gesagt sondern ?ber meinen Mann ausdiskutiert. Und ja ich bin sauer... stinksauer sogar wegen diesem Hintenrum gehen... ich kann sowas nicht nachvollziehen. Dieses hin und her betrifft ja nicht nur ihn selbst, sondern auch einige andere. Die SL muss umplanen, da der Char f?r den n?chsten Plot fest eingeplant war; Spieler die gehofft hatten bisserl was zu lernen von ihm stehen nun doof da. Ich frag mich echt was das soll... ich hatte mich noch so gefreut als er beim letzten Mal doch wieder den Spa? daran gefunden hatte (gerade mal 3 Wochen her oder so) und das Play "so klasse" war. Dann sieht und h?rt man nix mehr von dem Char und jetzt das. Na danke - ich bin bedient und frustriert.
12.9.05 07:49


 [eine Seite weiter]