Anchesaas Kuschelecke

Kuschelecke

Kategorien

Wege aus der Kuschelecke







Gratis bloggen bei
myblog.de




Wöchentliche Kontrolle

...die stand heute wieder bei der Hebamme an. Sie begrüßte mich schon mit den Worten "schön dass Sie noch schwanger sind" und ich muss im ersten Moment ziemlich doof geschaut haben. Na ja sie hat mich das letzte Mal vor 2 Wochen gesehen, aber Wehen hatte ich ja die ganze Zeit über nicht und keiner sagte es wäre so kritisch dass der Kleine jeden Moment rauskommen könnte.

Wie auch immer - sie ist ja ne ganz Liebe, daher hab ich mir da dann nicht so den Kopf drum gemacht. CTG war wie immer unauffällig wenn auch das Zieltreten und Boxen unseres Kleinen auf die Abhördinger immer wieder für ein Grinsen sorgten. Ich fühle mich ja seit einigen Tagen bis auf leichte Rückenschmerzen und die üblichen Schwangerschaftszipperlein ganz gut - vor allem seit dieser extreme Druck nach unten nicht mehr so spürbar ist. Die Hebi meinte dann auch gleich sie wird nach dem CTG abtasten aber das mit dem verringerten Druckgefühl klingt schonmal gut.

Sie hat dann auch den Bauch abgetastet und festgestellt, dass der Kleine nun mit dem Rücken nach vorne liegt - sowas dachte ich mir schon so heftig wie er die letzte Zeit immer wieder seinen Po rausstreckte aus dem Bauch. Das ist immer ne richtig große Beule am Oberbauch und ihm scheints so Spaß zu machen. Mir weniger, da das rausdrücken nicht sooo dolle ist. Ansonsten liegt er weiter fest im Becken und das Köpfchen ist nur noch schwer abschiebbar. Sprich so gesehen von seiner Lage her alles bereit für die Geburt. Muttermund ist aber zum Glück noch immer fest zu.

Insgesamt also keine Veränderung bei mir, aber auch keine Verschlechterung. Am Freitag gehts das nächste Mal zum Frauenarzt und mal schaun was er dann sagt - ich habe ja dann die angepeilte wichtige 35. Woche erreicht. Die Hebamme meinte heute noch, dass von ihr absolut grünes Licht ab der 37. Woche kommt, ich dann aber in Grenzen durchaus aktiver werden darf.

Ihrer Meinung nach wird unser Kleiner wohl ziemlich sicher früher kommen, um wieviel früher konnte sie aber nicht sagen. Das wäre so unterschiedlich und jedes Kind ist da anders. Na mal sehen... sie hat nun erst mal bis Ende April Urlaub und ist gespannt ob ich dann noch schwanger bin oder schon unseren Ungeduldswurm im Arm halten darf.

Ansonsten habe ich am Gründonnerstag Termin im KRankenhaus zur Geburtsanmeldung. Die wissen schon durch das Telefonat vorgestern von meiner Gebärmutterhalsverkürzung und haben mir daher etwas eher einen Termin gegeben als üblich. Ich bin mal gespannt wie das abläuft und was die da alles anschauen.
2.4.06 23:51


Irgendwie enttäuscht...

...bin ich schon. Ich meine, wenn ich mitbekomme, dass bei jemanden, den ich eigentlich als Freund bezeichne Probleme auftauchen und der sogar ins Krankenhaus musste, da muss es doch drin sein sich zumindest mal kurz per SMS innerhalb von 4-5 Wochen zu melden oder sehe ich das so falsch? Vor allem wenn man eigentlich einen Besuch in dieser Zeit avisiert hatte... ich mein okay sicher kann immer mal was dazwischen kommen, aber nicht mal 5 Minuten um sich zumindest mal kurz per Anruf, SMS o.ä. zu melden müsste doch drin sein? Vor allem wenn man auf anderer Seite sieht wie andere Freunde sich am liebsten in die nächste Bahn setzen würden, um uns bisserl zu helfen oder ein Nachbar meinem Schatz hilft den Garten auszumisten und das Zeug wegzufahren, da ich ja eben nicht kann im Moment und liegen muss. Da komme ich wirklich ziemlich ins Grübeln um ehrlich zu sein...

Und wenn ich diesen Freund dann treffe im Chat und dieser dann noch fragt wie es denn mit dem Baby aussieht und es wär doch alles okay, aber im nächsten Satz sofort erzählt, dass man sich über diesen Blog hier auf dem laufenden hält, übertreiben meine Hormone dann wenn ich mich gelinde gesagt veräppelt vorkomme? Ich mein wenn ich weiß, dass eben nicht alles okay ist, sondern Komplikationen da sind, dann frage ich doch nicht noch so um im nächsten Moment zuzugeben dass man das ja eigentlich schon wüsste. Zum krönenden Abschluss verschwindet dieser Freund dann auch noch ohne jegliche Verabschiedung ohne, dass man noch auf dieses "Zugeben" reagieren könnte.

Ich weiß nicht... ich weiß ich bin derzeit empfindlicher geworden... aber das ist nichts dass ich mir unter einer Freundschaft vorstelle. Vor allem wenn diese Freundschaft schon seit Jahren besteht... aber gut... diese Person legt seine Prioritäten ja leider eh seit gut 2 Jahren anders und meldet sich so gut wie garnicht mehr - wenn dann sieht man sich mal im Chat kurz so alle Vierteljahr. Wie meinte mein Schatz gestern "manchmal trennen sich Wege eben" und so ungern ich das zugebe... ich befürchte er hat Recht ebenso wie jemand anderer, der mir sehr nahe steht und das seit eben diesen 2 Jahren immer wieder sagt und diese Freundschaft zu dieser Person abgehakt hat.
5.4.06 21:37


Wieder online und Geburtsanmeldung...

...an einem Tag. Der Providerwechsel hat reibungslos funktioniert und ich bin wieder im Netz.

Ansonsten waren wir nu 3 Stunden im Krankenhaus zur Geburtsanmeldung, wo wirklich alles durchgecheckt wurde. Und prompt auch etwas gefunden wurde:

1. die ersten leichten Wehen waren auf dem CTG sichtbar (bisher war immer Flatline)

2. es wurde ein Doppler gemacht, bei dem eine nicht optimale Versorgung durch die Nabelschnur festgestellt wurde. Außerdem ist die Menge des Fruchtwassers im unteren Normbereich. Dem Kleinen gehts aber noch gut, aber ich darf nu jede Woche einmal zum Doppler und zum CTG ins Krankenhaus und wenn es dem Kleinen schlechter geht wird sofort die Geburt eingeleitet.

3. Mein Gebärmutterhals ist nu nur noch bei spärlichen 0,8 cm

Wie es aussieht kommt er also auf jeden Fall früher als berechnet - mal sehen wies nu schlussendlich läuft.
13.4.06 14:53