Anchesaas Kuschelecke

Kuschelecke

Kategorien

Wege aus der Kuschelecke







Gratis bloggen bei
myblog.de




Einfach so

Rasende Entwicklung...

...ohne genauer auf die Ereignisse der letzten Tage eingehen zu wollen, einfach nur ohne große Worte meine große Liebe








In nicht mal zwei Monaten ist schon sein erster Geburtstag - wo ist mein kleines Würmchen geblieben???
21.2.07 21:41


Impressionen

...eines Kinderzimmers soweit es möglich war zu fotografieren um damit ein Versprechen einzulösen:

Ein Blick auf seine Meereswand (zumindest einen Teil davon), die ich in vielen Stunden dorthin gemalt habe:


Unterhalb der Wand soll noch ein Teppich hin, damit Liam da gut spielen kann.

Ein paar Nahaufnahmen:





Hier ist seine Lavalampe (war noch nicht ganz warm daher sieht man drin nicht viel) die als Nachtlicht fungiert:


Und hier noch seine Zimmerlampe, die er total liebt und nur zu gerne anschubst:
6.2.07 17:53


Ein Nick...

...oder schon fast ein zweiter Name? Manchmal kommt mir Anch/Anchesaa wirklich so vor Ich reagiere genauso auf die Ansprache wie auf meinen wirklichen Namen.

Nachdem in einem meiner bevorzugten Foren gerade eine Frage nach der Herkunft des Nicks kam hab ich mir auch kurz Gedanken gemacht.

Woher kommt Anchesaa? Es ist eine abgewandelte Kurzform von Anchesenpaaton (bzw. Anchesenamun) - wie man vielleicht schon erkennt hat dieser Name seinen Ursprung im alten Ägypten. Sie war genau gesagt die große königliche Gemahlin von Tut-ench-Aton (besser bekannt als Tut-ench-Amun).

Wer genaueres wissen will: Wikipedia zum Thema

Anchesaa hat den großen Vorteil, das ich noch nie Probleme damit hatte mich irgendwo mit einem Nick anzumelden *schmunzel* und ich mag den Klang des Namens irgendwie. Noch dazu auch das Anch Bestandteil des Namens ist.

Und damit oute ich mich hier im Grunde mit einer Sache, die gute Freunde von mir wissen: ich habe ein großes Faible für das alte Ägypten (und nicht nur fürs Mittelalter wie mancher meinen mag ) und beschäftige mich sehr gerne damit. Angefangen von Geschichte über Alltagsleben und Göttern bis hin zur Symbolik/Hieroglyphen.


...nur mal am Rande neben all den anderen Alltagsproblemen und Dingen.
29.1.07 16:28


Einen Wunsch erfüllen...

... na wenn du dir das so schön wünscht Melanie

5 Dinge, die ich nicht habe, aber gerne hätte:

- eine Eigentumswohnung
- ein Geschwisterchen für Liam
- eine Gehaltserhöhung
- ein grüner Daumen (bisher isser eher braun)
- meine Freunde häufiger zu Besuch (weit verstreut)


5 Dinge, die ich habe, aber lieber nicht hätte:

- ein paar überschüssige Kilo seit der Schwangerschaft
- chronischer Schnupfen
- weiche und rissige Nägel
- einen wahnsinnigen Dickschädel
- Süsses zu gern


5 Dinge, die ich nicht habe und auch nicht haben möchte:

- Krankheiten, größere Behinderung oder Gebrechen
- Prominentenstatus
- 50-Stunden-Arbeitswochen
- einen Hund (schlechte Erfahrungen)
- falsche Freunde

5 Dinge, die ich habe und nicht missen möchte:

- ein gesundes fröhliches Kind
- meinen Schatz
- liebe Schwiegereltern
- meine Disney-Video/DVD-Sammlung
- tolle Freunde auf die ich mich verlassen kann


5 Menchen, die dies noch nicht beantwortet haben, von denen ich mir das aber wünsche:

Wünschen kann man sich ja viel....

Sternentaenzerin
Schatz
Lacy
Viola
wer auch immer auch mag...
31.10.06 09:56


Nach und nach...

...wird es mit unserem Alltag. Ich habe mich trotz des Stresses wieder gut in den Arbeitstag eingewöhnt und viele meiner alten Aufgaben wieder übernommen sowie ein paar neue dazu bekommen. Das Team hat in seiner Direktzusammensetzung etwas geändert und zwei der Kollegen müssen sich noch zusammenraufen - ich komme zum Glück mit beiden wunderbar klar. Mittags gehts dann nach Hause und dort gehts am Heimarbeitsplatz weiter mit der Arbeit, wobei ich mir meine Sachen so einteile, dass ich Nachmittags eher mal Luft habe kurz nach meiner Maus zu schauen o.ä.

Liam knatscht vor allem Montag Vormittags herum, was nach einem intensiven Wochenende mit Mama und Papa ja nachvollziehbar ist. Letzte Woche gings dann ab Dienstag gut, aber derzeit steckt er mitten im Schub drin und ist von Grund her schonmal unleidlich und kann sich oft selbst nicht leiden. Aber so schlimm, wie es manche Mamas erleben ist es zum Glück nicht. Ansonsten entwickelt er sich derzeit wieder rasend schnell, was wohl mit dem Schub zusammen hängt. Seit ein paar Tagen braucht er Größe 68 und trinkt neben der Beikost wie ein Großer. Außerdem strebt er jetzt schon das sitzen an... er versucht sich selbst schon aufzusetzen, was aber noch nicht alleine klappt. Mit Hilfe geht es fast wie von alleine, man muss eigentlich nur noch bisserl stützen. Wir übertreiben es natürlich nicht

Ende September habe ich erst mal eine Woche Urlaub und da kommt lieber Besuch, den ich schon eine ganze Weile nicht mehr gesehen habe. Diesesmal werden wir sogar auf die Wies'n (Oktoberfest) gehen, da ich ja frei habe und wir das Vormittags, wenns noch leer ist unter der Woche hin können. Nachmittags oder Abends bzw. am WE bringen mich keine 10 Pferde da hin.
6.9.06 15:03


 [eine Seite weiter]